Tour 409 | GstadtHöslwang - Eggstätt - Breitbrunn - Gstadt - Bad Endorf - Höslwang

  • gpxDownloadMelde Dich an um GPX
    Tracks herunterzuladen
  • gpxDownloadMelde Dich an um Lieblings-
    touren zu nutzen
  • gpxDownloadKlicke hier wenn Dir
    Tour 409 gefällt
  • twitter
  • facebook
  • twitter

Tourbeschreibung

Wir starten unsere Tour am Parkplatz vom Tennisplatz in Höslwang. Der große Kies-Parkplatz liegt an der Strasse von Bad Enddorf nach Höslwang, kurz vor dem Ort Höslwang auf der linken Seite. Wer von Halfing kommt biegt bei Höslwang an der Kreuzung nach Bad Endorf rechts ab. Der Parkplatz ist dann nach 200 m auf der rechten Seite. Wer mit dem Zug anreist kann die Tour auch am Bahnhof in Bad Endorf beginnen. Da dort aber fast keine Parkplätze zur Verfügung stehen, sollten die, die mit dem Pkw anreisen besser in Höslwang starten.

Vom Parkplatz aus fahren wir in Richtung Höslwang und biegen bei der Kreuzung vor dem Ort nach rechts ab und fahren unterhalb von Höslwang etwa 300 m herum bis es nach Gachensolden rechts weggeht. In Gachensolden biegen wir etwa in der Ortmitte links nach Oberulsham ab.

In Oberulsham biegen wir nach rechts ab und fahren auf dem Radweg der links von der Strasse verläuft weiter nach Unterulsham. Rechts liegen der Pelhamer See und der Hartsee.

Am Ende des Radweges bei Einmündung in die Strasse biegen wir nach rechts ab und fahren weiter nach Eggstätt. Wir fahren fast durch den ganzen Ort Eggstätt bis es links nach Weisham, Breitbrunn weggeht.

Wir folgen nun dem Strassenverlauf bis nach Breitbrunn. In der Ortsmitte von Breitbrunn fahren wir links weiter nach Gstadt. Ab hier ist auch der Radweg nach Gstadt beschildert. Über die Felder fahren wir auf den Chiemsee und Gstadt zu. In Gstadt biegen wir kurz vor dem See rechts ab auf den Chiemsee Uferradweg.

Wir folgen nun dem Uferradweg in westlicher Richtung. Bei Aiterbach fahren wir um die Seespitze beim Yachthafen herum und weiter RichtungGuggenbichl. Bei Schafwaschen verlassen wir den Uferradweg und fahren geradeaus weiter und dann rechts unter der Bahnlinie hindurch nach Rimsting. Dieses Stück ist etwas steil, da es vom See hinauf in den Ort Rimsting geht.

In der Ortsmitte biegen wir rechts ab auf die Strasse nach Bad Endorf. Beim Ortsausgang wechseln wir auf den Radweg der links neben der Strasse verläuft. Nach ca. 600 m macht der Radweg einen Haken nach links und geht 50 m weiter oben, vor Siegelweiher rechts, wieder weiter. Dann führt der Radweg direkt zu Endorfer Strasse zurück.

Bei der Einmündung kann man entweder gleich links ein Stück auf der Hauptstrasse weiterfahren nach Mauerkirchen oder man überquert die Strasse und fährt gegenüber auf dem Kiesweg, der mit dem Wegweiser „Kiesgrube“ etwas irreführend beschildert ist, an ein paar Anwesen vorbei eine kleine Schleife abseits der Hauptstrasse und kommt dann auch in Mauerkirchen heraus.

Von Mauerkirchen geht es weiter nach Bad Endorf. Dafür benutzen wir den als Panoramaweg bezeichneten ganz schmalen Weg, der rechts neben der Strasse den Berg hinauf und auf der andern Seite wieder hinunter führt. Entlang der Bahnlinie kommen wir in den Ort Bad Endorf. Bei der Kreuzung auf die wir treffen biegen wir rechts ab und fahren etwa 100 m rechts auf der Hofhamerstrasse und biegen dann links ab auf den Blumenweg.

Der Blumenweg geht dann über in die Bergstrasse, die ihrem Namen alle Ehre macht und steil zur Traunsteiner Strasse hinauf führt. Bei der Einmündung in die Traunsteiner Strasse biegen wir kurz links ab um dann nach ca. 100 m rechts in die Teisenhamer Strasse abbiegen zu können.

Durch Teisenham und Arxtham geht es weiter bis nach Almertsham. In Almertsham biegen wir nach rechts ab und fahren auf dem Radweg neben der Strasse das letzte Stück bis zum Ausgangspunkt unserer Tour, dem Parkplatz bei Höslwang.

Kommentare